Fitness für zuhause

Diese Arten von Heim-Fitnessgeräten gibt es

Je nachdem, welche Art von Workout Sie gerne zu Hause durchführen möchten, sollten Sie sich Gedanken dazu machen, welches Fitness-Equipment oder welche Geräte für Sie in Frage kommen.

Equipment für Eigengewichtübungen

Beim Widerstandstraining wird eine Art Gegenkraft eingesetzt, um die Muskeln zusammenzuziehen und zu stärken. Beim Eigengewichtstraining wird das eigene Körpergewicht als Widerstand verwendet, um letztendlich die Kraft zu steigern und Muskeln aufzubauen, ohne die Gelenke so zu belasten wie bei anderen Methoden zum Kraftaufbau. Diese Art von Heim-Fitnessgeräten ist in der Regel preisgünstig und nimmt nur sehr wenig Platz ein. Es eignet sich immer eine Fitbit Uhr, um den Puls zu überwachen.

Gewichte

Das Trainieren mit Gewichten ist auch eine Form des Krafttrainings. Wir haben uns entschieden, die beiden hier zu trennen, da es einige deutliche und wichtige Unterschiede gibt und wir in beiden einen Nutzen sehen. Da Krafttraining (wie Widerstandstraining) zuerst Katabolismus (Abbau von Muskelfasern) und dann Anabolismus (Reparatur und Nachwachsen von Muskelgewebe) verursacht, baut das Gewichtstraining mehr dünne Muskelmasse auf. Erhöhte Muskelmasse kann Ihnen ein definierteres Aussehen verleihen. Gewichtsgeräte sind in der Regel etwas weniger budgetfreundlich als Geräte für das Eigengewichtstraining und können je nachdem, ob Sie Hanteln oder Maschinen verwenden, mehr Platz benötigen.

Cardio-Geräte

Egal, ob Sie es lieben oder hassen, Cardio ist ein wichtiger Bestandteil eines gründlichen Trainingsprogramms und ein ebenso wichtiger Faktor für die Gesundheit von Herz, Lunge und Kreislauf. Laufen, Joggen, schnelles Gehen, intensives Intervalltraining, Seilspringen und Rudern sind nur einige Beispiele für Herz-Kreislauf-Übungen. Dies sind Übungen, die Ihre Herzfrequenz erhöhen und Ihrem ganzen Körper ein Workout geben. Cardio-Geräte für Ihr Heim-Fitnessstudio können teuer sein, aber es gibt faltbare Gerätearten, mit denen Sie Platz sparen können.

Idealerweise sollte man darauf achten, dass nicht zu viel CO2 im Raum stehen bleibt. Öffnen Sie Ihre Fenster weit und nutzen Sie gute Ventilatoren oder verwenden Sie eine Klimaanlage, sonst werden Sie schnell müde.

Gefragt von